Lies-WAS!

Bielefelds einzigartige Lesebühne*

 

Schade wäre, wenn mit Begeisterung geschriebene Texte in der Schublade vergilben, von Selbstkritik zerfressen und vor einem interessierten Publikum versteckt gehalten werden. Sie müssen raus! Du hast Texte geschrieben und möchtest Sie vorlesen? Dann bewirb Dich jetzt mit einer Leseprobe um einen Platz auf unserem Lese-Sofa!

 

Oder bringe Deine Texte einfach mit und lasse am Abend selbst das "Lies-WAS!"-Los über Deine spontane Teilnahme entscheiden ... Oder höre einfach nur zu :)

 

Nächster "Lies-WAS!"-Termin: 02.03.2019, 19:30 Uhr.

 

Veranstaltungsort: Café Künstlerei, Turmstraße 10, Bielefeld

 

Motto: "Kerniges" - (weeeit auslegbar ...)

 

Weitere "Lies-WAS!"- Termine:  

"Lies-WAS!" - Losgelöstes am Samstag, 15.06.2019, um 19.30 Uhr

"Lies-WAS!" - Los-gelesen! Jubiläums-Lesebühne, 14.09.2019, um 19.30 Uhr

 

Und für alle, die sich gerne etwas vorlesen lassen, gibt es jetzt zusätzlich "Lies-WAS!" - Die Wohnzimmer-Lesung!

 

"Lies-WAS"

Die Wohnzimmer- Lesung

 

Die "Lies-WAS!"-Moderatorin Alexa Förster kommt zu Dir/Euch und liest heiter-anregende Geschichten, Gedichte oder Auszüge aus ihrem gerade entstehenden Roman. Einfach alles, was aus ihrer Feder entsprungen ist und Du/Ihr gerne hören möchtet!  

 

Berührende Herzenswärme, Ermutigung und tiefgründige Heiterkeit. Ob bei einem lauen Abend im Garten oder gemütlich am Kamin, was könnte schöner sein, als sich in entspannter Atmosphäre etwas vorlesen zu lassen?!

 

*Lies-WAS!” - Bielefelds einzigartige Lesebühne schafft einen wertfreien „Leseraum“, d.h. wir freuen uns über bekannte Autorinnen und Autoren und Schreibende, die uns im Vorfeld Einblick in ihre Texte gewährt haben, aber genauso über unbekannte Publikumslesende, die sich zum ersten Mal spontan mit ihren Texten in der Öffentlichkeit präsentieren möchten.

 

Wenn der Druck sinkt und niemand sagt: „Das ist richtig und das ist falsch", das ist gut, aber das ist schlecht.“, entsteht Vielfalt. Bei der Unterschiedlichkeit der Texte, die am „Lies-WAS!“ - Abend gelesen und präsentiert werden, ist für alle Zuhörenden etwas dabei. Denn das, was dort vorgetragen wird, sind Texte, die aus dem Herzen kommen und die Herzen der Zuhörer berühren.

 

Bei den „Lies-WAS!“-Veranstaltungen geht nicht darum, Normen zu entsprechen oder dem „Leistungs“-Druck zu verfallen, nicht der oder die "beste" Schreibende wird ausgewählt, sondern jede(r) Lesende wird mit seinem Tun gleich wertgeschätzt - unabhängig davon, ob er bereits Bücher veröffentlicht hat oder zum allerersten Mal einen selbstverfassten Text zu Gehör bringt ...