Schreibst Du mit offenem Herzen?

Was fühlst Du? Was bewegt Dich?
Schreiben ist ein Zugang zu Dir selbst. Der Versuch zu greifen, wie Du die Welt gerade erlebst. Und es gibt unendlich viele schimmernde Facetten, die jeder Mensch aus seinem jeweils einzigartigen Blickwinkel wahrnehmen und erfassen kann. Mit den unterschiedlichsten Worten, die immer nur einen Verweis sein können, auf das, was er in der Gegenwart erlebt. Oder erlebt hat.

 
Sprung in den Fluss des Lebens!

 

Wenn es gelingt, das auszudrücken, was jetzt gerade da ist, im Innersten, wird der Moment des Schreibens zu einer zutiefst berührenden Erfahrung. Dich im Hier und Jetzt anzunehmen, so wie Du gerade da bist, das ist lebendiges Schreiben für mich. Es ist ein Prozess der Kontaktaufnahme mit sich selbst.

 

Schreiben steht nicht im Widerspruch zum Alltag, sondern vermag ihm eine Tiefe zu geben, die bewusstes Handeln erst ermöglicht.

 

Schreiben ist wie Atmen ...

Natalie

 

Foto: Pixabay

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0