"Lies-WAS!" - BESINNLICHES

Am Samstag hieß es wieder: "Lies-WAS!", los! Und während draußen die Schneeflocken nur so wirbelten, saßen wir drinnen gemütlich warm und hörten zu, wie sich ein Flickenteppich an Texten wob, den wir als Geschenk vielleicht genau so unter den Weihnachtsbaum hätten wollen legen mögen. (Aber natürlich nur, wenn die Geschenkbänder ordentlich gebügelt worden wären!)

 

Auf vielfältige Weise besinnlich

 

Nachdem Alexa mit der Geschichte einer nicht ganz so geglückten Weihnachtsgabe die Tür hin aufgestoßen hatte, zur Frage, was denn Besinnlichkeit im Kern eigentlich wohl meinen könnte, und auf etwas zutiefst Menschliches verwies, das manchmal im Alltag allzu gern verloren geht, setzte Volker mit "Sternchen" den Besinnungs-Reigen fort. Der Volker, der uns bereits bei unserer ersten Lese-Lounge mit seinen humorvollen Großstadt-Skizzen spontan in seinen Bann gezogen und sehr zum Lachen gebracht hatte, führte dieses Mal gekonnt die allgegenwärtige Belohnungskultur einer nach Anerkennung heischenden Leistungsgesellschaft ad absurdum. Es sollte der Text von Martina Seifert folgen, die aber aus gesundheitlichen Gründen nicht vortragen konnte und mir, Natalie, so die Gelegenheit bot, mein Schul-Vorlese-"Trauma" als Vertretungs-Leserin zu überwinden. "Der verwunschene Schneemann" hätte bei dem wundervollen winterlichen Treiben vor den riesigen Fenstern des Café Künstlerei aber sonst einfach gefehlt. Und während draußen die echten Schneeflocken tanzten, tauchten wir drin in die Welt ein vom kleinen Rentier und seinem Freund, dem Schneemann ...

 

Nach der Pause war Tanja die erste Spontan-Leserin, die sich auf das Lese-Sofa wagte und mit ihren Versen beherzt zum Masken-Fallenlassen einlud. Warum auch nicht? Ihr Schreiben lässt sie abends besser schlafen. Mehr davon! Es folgte Christiane mit "Die Begegnung". Eine Geschichte des Wandels, vom Leid zur tiefen Liebe, die nichts anderes kennt als Verbundenheit. Den Abschluss der Spontan-Lese-Runde machte Dörte mit ihren sinnlichen Gedichten, die das Gefühl sich in uns ausbreiten ließen, es wäre nicht das Ende, sondern die nächste Lese-Lounge zum Thema "Dahinschmelzendes" hätte gerade erst begonnen ...

 

In der Weite des Ozeans durften wir uns schließlich noch einmal kurz verlieren, um uns wiederzufinden und vielleicht ein klein wenig bewusster im Hier und Jetzt zu verweilen. "Ein Tag am Meer" der Titel von Alexas Text, der den Abend abrundete und das Geschenk des Lebens feierte.  

 

Danke an alle, die trotz oder gerade wegen des Schneegestöbers so geduldig und aufmerksam zugehört und mutig vorgelesen haben. Danke auch nochmal an Kanal 21 dafür, dass sie uns an diesem Abend ein Stück des Weges begleitet und den sicher nicht ganz einfachen Versuch unternommen haben, die schönsten Momente in Bildern festzuhalten - ohne der Moderatorin dabei allzu sehr mit der Kamera in die Augen zu leuchten oder das Publikum zu erschrecken. - Es war toll mit Euch und wir sind schon sehr gespannt auf das Ergebnis :)

 

Eine schöne Weihnachtszeit mit SINN wünschen,

Natalie & Alexa 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0